Abschluß oder Abschluss? –

Didaktisch wichtig scheint mir dazu noch die Anmerkung, daß (sic!) m.E. die Ursache für die anhaltende Verwirrung um die ß/ss-Schreibung nicht vornehmlich in der Rechtschreibreform zu suchen ist. Vielmehr besteht seit jeher die Tendenz, die ß/ss-Schreibung als etwas Besonderes, als etwas besonders Kompliziertes künstlich von den anderen Rechtschreibbereichen abzuheben. Jedoch wird m.E. vieles einfacher, wenn man die (Verteilungs-)Regeln von ß und ss in Analogie zu den übrigen Konsonanten und ihrer doppelten Darstellung stellt. ß und ss (und ihr Wechsel bei starken Verben und ihren Ableitungen) verhalten sich nicht anders (gerade nach der Reform), als beispielsweise f und ff , t und tt oder k und ck. Vergleiche z.B. greifen - Griff, reiten - Ritt. Dabei ist zu beachten, daß der Doppelbuchstabe (also ss, ff, tt usw.) die orthografisch markierte (besondere) Schreibung ist (sie markiert den Kurzvokal bzw. das potenzielle Silbengelenk), während ß wie auch f, t usw. als Einzelbuchstabe den unmarkierteren Fall darstellt. ß ist der Einzelbuchstabe für den entsprechenden Laut und ss seine (wie bei ck besonders dargestellte) Verdopplung. Bei solch einer Darstellung der Zusammenhänge scheint mir vieles einfacher durchschaubar zu werden.

Um der Ähnlichkeitshemmung bei ß/ss stärker aus dem Weg zu gehen, scheint es mir außerdem sinnvoll, Wörter mit ß verstärkt im Vergleich mit Wörtern mit anderen Einzelbuchstaben in gleicher Position zu lehren, als immer nur in Abgrenzung zu Wörtern mit ss. Also: "schließen" wie "schieben, bieten, triefen" usw.

(Die Reform hat die ß-Regeln zwar weitgehend, aber leider nicht konsequent an die übrigen Regeln angepasst. Die neuen Schreibungen "dass" und "miss-" sind nun keinesfalls regelmäßig wie etwa "Abschluss, Nuss, Fluss, Biss" usw. Vielmehr sind sie neu geschaffene Abweichungen von der Sonderregel, daß in Funktionswörtern und Präfixen (Vorsilben) Konsonanten im Auslaut üblicherweise nicht doppelt dargestellt werden, vgl. z.B. "in, um, ab, mit, un-" usw.)

4.3.07 00:00

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen